Awareness – Diskriminierungs- und Rassismussensible Begleitung und Beratung

In diesem Seminar wird im Sinne von Awareness Rassismus als strukturelle und interpersonelle Dominanz-Praxis unserer Gesellschaft erläutert sowie die psychischen Wirkungen mit Implikationen für die Alltagspraxis dargestellt. Teilnehmende werden eingeladen, sich der eigenen Wahrnehmung bewusst zu werden, kritischen Selbsterfahrung zu üben sowie Handlungsmöglichkeiten mitzudiskutieren. Mithilfe des Pamoja-Awareness-Konzeptes lernen die Teilnehmenden, im offenen Dialog zu einer awaren Haltung, kritischen Auseinandersetzung mit Weißsein, Privilegien, rassistischen Stereotypen und Vorurteilen zu gelangen. Neben der theoretischen Einführung legt die Referentin Wert auf praxisbezogene Beispiele.

Termin: 10.-11. Juni 2024, 1. Tag: 10.00-18.00 Uhr und 2. Tag 9.00-17.00 Uhr, im Institut

Referentin: Helene Batemona-Abeke

Mehr Details …

PDF-Download (ca. 300 KB)