cambiat · systemisches institut

Weiterbildung Systemische Beratung (DGSF)

Start 20. Januar 2023

Die Weiterbildung ist nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) e.V. zertifiziert. Sie entspricht ebenso den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Beratung (DGfB).

Newsletter abonnieren...

Kurzinformationen

Weiterbildung Download-PDF
Zur Weiterbildung anmelden

Was bedeutet eigentlich systemisch beraten?

Die systemische Sicht- und Arbeitsweise bietet Fachkräften in Sozial- und Gesundheitswesen, in verwandten Arbeitsfeldern sowie im Businesskontext seit Jahren nützliches Wissen und hilfreiche Handlungsansätze.

Systemische Berater*innen betrachten Menschen in ihren Bezugssystemen, in ihrer Interaktion und Kommunikation, in Beziehungen und in ihren Mustern. Sie nehmen an, dass jedes Verhalten Sinn ergibt, wenn man es in dem Kontext betrachtet, in dem es sich zeigt. Eine ressourcen- und lösungsorientierte Sichtweise auf Menschen und ihre Fähigkeiten eröffnet dabei neue Perspektiven, die die Aktivierung von neuen (und alten) Ressourcen ermöglichen.

Systemische Berater*innen verstehen sich als Begleiter*innen und Moderator*innen, die Menschen dabei unterstützen ihre eigenen Fähigkeiten (wieder) zu entdecken und individuell zugeschnittene Lösungen zu entwickeln.

Sie haben Fragen zur Weiterbildung oder möchten sich beraten lassen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf:

02 21 1 69 92 66
E-Mail senden

Die Weiterbildung Systemische Beratung (DGSF) bei cambiat bietet:

  • Einführung, Vertiefung und Auseinandersetzung mit den Grundlagentheorien des systemischen Ansatzes.
  • Reflexion der Theorie in Hinblick auf relevante Themen wir Identität, Geschlecht, Herkunft, Milieu, Intersektionalität und Machtdynamiken.
  • Grundlagen zur systemischer Beratung: Gesprächsführung, Auftragsklärung, Fragetechniken, Hypothesenbildung, Arbeit mit Arbeit im Einzel- und Mehrpersonensystem.
  • Systemdiagnostik auf Grundlage verschiedener systemischer Schulen und mit Hilfe verschiedener Methoden wie Genogrammarbeit und Systemlandkarten.
  • Kultursensibilität in der systemischen Kollektiv-Systeme in der Beratung.
  • Queere Paar- und Familienmodelle in der systemischen Beratung.
  • Entwicklung einer professionellen systemischen Berater*innenidentität.
  • Reflexion der eigenen Identität, Herkunft, Positionen in Systemen und Gesellschaft, eigener Werte und Grundsätze bzgl. der Lebensmodelle von Klient*innen anhand der Reflexion der eigenen Herkunftsfamilie.
  • Vertiefung systemischer Methoden: Personenskulptur, Strukturaufstellungen, Arbeit mit Externalisierungen, Imaginationen und Metaphern.
  • Einführung und erste Ansätze für verschiedene Formate der Online-Beratung (Mail, Chat, Video) Datenschutz, Informationen und Übersicht über Online-Programme.
  • Psychische Krisen systemisch betrachtet: Grundwissen zur Psychotraumatologie, systemischer Blick auf psychiatrische Diagnosen.
  • Wissen über die Bedeutung von Krisen und Konflikten im Exkurs: Suizide in Systemen.
  • Abschiede, Abschiedsmuster in der Beratung

Alle Infos zur Weiterbildung als PDF-Download

Hier sind alle Informationen zur Weiterbildung für Sie zusammengefasst zum Herunterladen:

Weiterbildung Download-PDF

Sie sind an der Weiterbildung interessiert

Hier können Sie sich anmelden und mit uns einen Gesprächstermin vereinbaren:

Zur Weiterbildung anmelden

Kontakt / Buchung

    Wir informieren Sie gerne regelmäßig über unsere aktuellen Weiterbildungen:

    Newsletter abonnieren