Home2024-02-01T15:57:25+01:00
cambiat · systemisches institut
Newsletter abonnieren...

Systemische Fortbildungen
und Weiterbildungen in Köln

Praxisorientiert und aktuell.
Moderne Didaktik, analog und digital.
All gender and colours.

Newsletter abonnieren...

Foto: AdobeStock, © IKT224

Aktuelle und kommende Veranstaltungen

29.02.2024 | Start Weiterbildung Systemische Beratung (DGSF)2024-02-23T12:07:05+01:00

Kurs 24/1
Start der Weiterbildung ist der 29.02.2024. Sie endet am 16.10.2026

Weitere Informationen finden Sie hier Weiterbildung Systemische Beratung (DGSF).

Wenn Sie Interesse haben sollten, schreiben Sie uns gerne!

27.09.2024 | Erste Weiterbildung Systemische Therapie (DGSF)2024-02-26T17:06:03+01:00

Kurs ST 24/1 Start 27. September 2024, Ende 13. März 2026

Weitere Informationen finden Sie hier.

Wenn Sie Interesse haben sollten, schreiben Sie uns gerne!

30.09.2024 | Nächster Start Weiterbildung Systemische Beratung (DGSF)2024-02-23T12:10:19+01:00

Kurs 24/2
Start der Weiterbildung ist der 30.09.2024. Sie endet am 14.05.2027

Weitere Informationen finden Sie hier Weiterbildung Systemische Beratung (DGSF).

Wenn Sie Interesse haben sollten, schreiben Sie uns gerne!

10.04.2024 | Info-Veranstaltung-Weiterbildung Systemische Beratung2023-12-07T16:37:49+01:00

Info-Veranstaltung

Bei dieser Info-Veranstaltung erhalten Sie Informationen rund um unsere Weiterbildung Systemische Beratung (DGSF).

Es ist genügend Zeit für Rückfragen und Austausch.

Online-17.30h-19.00h via Zoom.

Melden Sie sich einfach über unten stehenden Button an.

Referentin: Tanja Kuhnert

13.03.2024 | Menschen in Krisen begleiten2024-02-01T15:59:58+01:00

Menschen in Krisen begleiten

Das Wort Krise ist gerade in aller Munde. Doch was meint dies eigentlich? Ist es schlimm eine Krise zu erleben? Oder ist es sogar notwendig? Was bedeutet es für die beraterische Arbeit, wenn wir Menschen in Krisen begegnen und begleiten? Und wie gehen wir Fachkräfte eigentlich mit Krisen um?

Diesen Fragen nähern wir uns in diesem Abendworkshop. Sie erhalten Inforamtionen zu einem systemischen Verständnis von Krise und erarbeiten gemeinsam praktische Handlungsansätze für die Unterstützung von Menschen in Krisen.

Mittwoch, 13. März 2024, 17:00h-20:00, Online-Abendworkshop, 40€.

Referentin: Tanja Kuhnert

15.05.2024 | Die Bedeutung von Scham für die beraterische Arbeit2024-02-26T15:02:28+01:00

Die Fortbildung verfolgt das Ziel, die Bedeutung und Ausdrucksformen von Scham zu verstehen, sowie den Einfluss von Scham auf das Leben und Erleben, um die Entstehung von Problemen zuordnen zu können. Die verschiedenen Formen von Scham und Schamabwehrreaktionen finden ebenso Berücksichtigung wie die Unterscheidung zwischen gesunder und traumatischer bzw. pathologischer Scham.

Mittwoch, 15. Mai 2024, 17.00-20.00 Uhr, Online-Abendworkshop, 40€.

Referentin: Martina Nassenstein

… mehr Details

PDF-Download (ca. 200 KB)

21.–22.05.2024 | Traumaorientierte Arbeit mit Paaren und Familien2024-02-26T17:03:39+01:00

Traumata haben einen Einfluss auf die Paar und Familiendynamik. Es kann vorkommen, dass traumatische Erlebnisse in der Kindheit die jeweils anderen Partner*innen stark verunsichern, weil sie plötzliche Stimmungsschwankungen oder aggressive Kommunikationen in der gegenwärtigen Beziehung verorten. Oft wissen Sie nicht, dass hier die Vergangenheit in die Paarbeziehung „hineinkriecht.“

Termin in 2024: 21.-22. Mai, 1. Tag: 10.00h-18.00h und 2. Tag 09.00-17.00h, im Institut.

PDF Download (ca. 300 KB)

Mehr Details…

10.–11.06.2024 | Awareness in Begleitung und Beratung2024-02-01T14:46:12+01:00

Awareness – Diskriminierungs- und Rassismussensible Begleitung und Beratung

In diesem Seminar wird im Sinne von Awareness Rassismus als strukturelle und interpersonelle Dominanz-Praxis unserer Gesellschaft erläutert sowie die psychischen Wirkungen mit Implikationen für die Alltagspraxis dargestellt. Teilnehmende werden eingeladen, sich der eigenen Wahrnehmung bewusst zu werden, kritischen Selbsterfahrung zu üben sowie Handlungsmöglichkeiten mitzudiskutieren. Mithilfe des Pamoja-Awareness-Konzeptes lernen die Teilnehmenden, im offenen Dialog zu einer awaren Haltung, kritischen Auseinandersetzung mit Weißsein, Privilegien, rassistischen Stereotypen und Vorurteilen zu gelangen. Neben der theoretischen Einführung legt die Referentin Wert auf praxisbezogene Beispiele.

Termin: 10.-11. Juni 2024, 1. Tag: 10.00-18.00 Uhr und 2. Tag 9.00-17.00 Uhr, im Institut

Referentin: Helene Batemona-Abeke

Mehr Details …

PDF-Download (ca. 300 KB)

08.–11.07.2024 | Summer-School2024-02-26T17:04:02+01:00

Systemisches Arbeiten – kompakt

Diese Fortbildung bietet Ihnen grundlegende Einblicke in systemisches Denken und Handeln. Eine theoretische und praktische Einführung in die systemische Gesprächsführung erhalten Sie ebenso wie einen Überblick über die Wirkung von Visualisierungsarbeit.

Montag bis Donnerstag, 08.-11.07.2024, täglich 09:00h-17:00h, Online-Fortbildung.

PDF-Download (ca. 300 KB)

Mehr Details…

01.–02.10.2024 | Künstlerisch-systemisches Arbeiten in Theorie und Praxis2024-02-26T17:04:28+01:00

Trust the process. Künstlerisch-systemisches Arbeiten in Theorie und Praxis

In diesem Workshop werden die Teilnehmenden künstlerisch-systemisches Arbeiten kennenlernen. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen werden wir als Gruppe gemeinsam in einen künstlerisch-systemischen Prozess einsteigen und im Sinne der Selbsterfahrung diese Arbeitsweise anwenden. Die Teilnehmenden erhalten im Rahmen dieser zwei Tage Impulse, wie sie ein künstlerisches Prozessverständnis auf ihre eigene Berufspraxis übertragen können.

Termin: 01.-02.10.2024, an beiden Tagen 10:00-18:00 Uhr

Referent*innen: Martina Masurek und Marcel Sparmann

Mehr Details …

PDF Download (ca. 300 KB)

11.–12.11.2024 | Traumakompetenz im Gesundheits- und Sozialwesen2024-02-26T17:01:35+01:00

Fachkräfte aus dem Gesundheits- und Sozialwesen begleiten oft Menschen, die an Traumafolgen leiden. Für Patient*innen und Klient*innen ist es wichtig, dass professionelle Unterstützung traumasensibel gestaltet wird. Wissen um Traumadynamiken, Re-Traumatisierungen, Stabilisierungsmöglichkeiten und Achtsamkeit sind dafür notwendig.

Termine 2024: 11.-12. November, ganztägig

Weitere Informationen folgen in Kürze.

13.–14.11.2024 | Systemisches Arbeiten mit Trauernden2024-02-26T17:02:46+01:00

Verlusterfahrungen sind Teil des menschlichen Lebens. Das Kuscheltier, die Heimat, der Arbeitsplatz oder eine Bezugsperson; Menschen können verschiedene Arten von Verlust erleben. Die natürliche Reaktion auf Verlusterfahrungen bzw. deren Bewältigung nennt sich Trauer. Zu beobachten ist, dass die Verarbeitungsprozesse individuell sehr unterschiedlich ausfallen. Doch auch heute noch stellt sich die grundsätzliche Frage: Wie verarbeiten Menschen Verluste und warum entwickeln einige Hinterbliebene mehr Probleme als andere?

Termin: 13.-14.11.2024, Mi.: 10.00-18.00 Uhr, Do.: 9.00-17.00 Uhr

Referentin: Susanne Kiepke-Ziemes

Mehr Details …

PDF Download (ca. 300 KB)

Adobe_cambiat_(c)_higyou

Foto: © higyou - stock.adobe.com

Weiterbildung Systemische Beratung (DGSF)

Hier finden Sie Informationen zu Inhalten, Zugangsvoraussetzungen, Ablauf, Terminen und Kosten der Weiterbildung Systemische Beratung (DGSF) bei cambiat.

› Mehr erfahren

Direkt umsetzbare Impulse für Ihre Arbeit

cambiat bietet neben systemischen Weiterbildungen Workshops und Vorträge, die auf die fachlichen und persönlichen Bedarfe von Fachkräften im Sozial- und Gesundheitswesen und den Business-Kontext zugeschnitten sind.

Dem Institut mit seinen Lehrenden ist es wichtig, dass die Trainer*innen Expert*innen für ihre Themen sind und alle Veranstaltungen eine Praxisorientierung beinhalten. So ist sichergestellt, dass Sie direkt spürbare Impulse und neue Handlungsideen für Ihre Arbeit mitnehmen können.

Entwicklung braucht einen guten Lern-Ort

Fort- und Weiterbildungen sind immer ein Prozess der beruflichen und persönlichen Weiter-Entwicklung und einer damit verbundenen Selbstreflexion. cambiat soll ein Ort sein, an dem sich Menschen unterschiedlicher Herkunft, Lebensmodelle, Geschlechter, körperlicher und geistiger Kompetenzen sowie Religionen wohl und eingeladen fühlen.

Wer steht hinter cambiat?

cambiat · systemisches institut · Porträtbild Tanja Kuhnert

Foto: Gustav Kuhweide

Das Institut wird geleitet von Tanja Kuhnert. Ihre vielen Jahre Praxiserfahrung in unterschiedlichen Bereichen der Sozialen Arbeit fließen in die Ausrichtung der Weiterbildungen ebenso ein, wie ihre freiberufliche Tätigkeit als systemische Therapeutin, Coachin und Supervisorin.

Diese Fachexpertise wird ergänzt durch eine langjährige Erfahrung als Trainerin: Seit 2013 ist sie für verschiedene systemische DGSF-zertifizierte Weiterbildungsinstitute als Referentin und verantwortliche Kursleitung tätig. Für diese und weitere Institutionen bietet sie Seminare, Workshops und Fachtage zu verschiedenen Themen an.

Weitere Informationen zu Tanja Kuhnert sowie bisherigen Projekten und Fort- und Weiterbildungsangeboten finden Sie unter: Lösungsraum Köln

cambiat · systemisches institut
Weißhausstraße 27 · 50939 Köln

Adobe_cambiat_(c)_Kenjo

Foto: © higyou - stock.adobe.com

Leitbild / Selbstreport

DGSF-zertifizierte Institute verfassen im Rahmen des Akkreditierungsverfahrens einen Selbstreport. Hiermit veröffentlicht jedes Institut seine Philosophie ebenso wie Angaben zu den Lernorten und Inhalten der Fort- und Weiterbildungen wie auch zu den lehrenden Personen.

› Leitbild ansehen

cambiat-Team

Hier finden Sie ien Übersicht über alle für cambiat tätigen Trainer*innen in Workshops und Seminaren sowie den Lehrenden in den Weiterbildungen.

› Team ansehen

Adobe_cambiat_(c)_fona

Foto: © higyou - stock.adobe.com

Kontakt / Buchung

    Wir informieren Sie gerne regelmäßig über unsere aktuellen Weiterbildungen:

    Nach oben